Stehleuchte aus Staffelei und alter Deckenleuchte bauen

Bei uns war sowohl eine alte Deckenleuchte als auch eine Staffelei übrig. Ich habe beides miteinander kombiniert und eine schöne Stehleuchte daraus gebaut.

Zunächst war diese Deckenleuchte übrig. Es ist ein Standardmodell eines großen Einrichtungshauses. Die Leuchte liegt hier auf einem Tisch und man schaut von oben hinein, weshalb die Perspektive vielleicht merkwürdig erscheint. Die Anschlussdose hängt nur am Kabel herunter.

Der Innenteil der Deckenleuchte lässt sich umdrehen, sodass sich der Edelstahlstab nicht mehr oberhalb, sondern unterhalb der Lampe befindet.


In der Holzrestekiste hatte ich dieses Teil, woraus ich eine Befestigung bauen werde, mit der die Leuchte mit der Staffelei verbunden werden kann.


Die schnelle Papierskizze ist meine Arbeitsgrundlage.


Das mittlere Loch habe ich auf 12 mm aufgebohrt, was dem Durchmesser des Edelstahlstabs der Lampe entspricht. Seitlich habe ich den Holzklotz auf die passende Größe zugeschnitten.


Dann habe ich den Holzklotz nochmals quer geschnitten und dabei das 12 mm-Loch angesägt. Durch die vier Befestigungsbohrungen kann ich nun meinen Edelstahlstab an der Lampe an der Staffelei festklemmen.


Die vier Befestigungslöcher habe ich auf das untere Ende der Staffelei übertragen und dort ebenfalls gebohrt. Für solche Anlässe habe ich einen Faserschreiber mit extra langer Spitze.


Von einer defekten Arbeitsleuchte, deren Reparatur nicht mehr lohnt, habe ich die Anschlussleitung verwendet.


Die Staffelei habe ich umgedreht (sieht man später besser) und mit meiner Klemmbefestigung den Stab der Lampe daran festgeschraubt. Die Anschlussleitung ist bereits an der Lampenfassung montiert.


Auf halber Höhe der Lampe habe ich einen Schalter an der Anschlussleitung angebracht.


Und hier sieht man die fertige Stehleuchte.


Das war wieder sehr wenig Arbeit für ein sehr schönes Ergebnis. :DAUMEN:

Vielen Dank für’s Lesen!
Emanuel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.