Lichtschalter mit Funk erweitern – Version 2

Vor einigen Monaten habe ich bereits einen Artikel veröffentlich, in dem ich beschrieben habe, wie man elektrische Verbraucher (in der Regel Leuchten) per Funk an einen existierenden Lichtschalter ankoppelt, ohne dabei die Hausinstallation verändern zu müssen.

Der Vorteil ergibt sich in großen Räumen, die nur mit mehreren Lampen gemütlich zu beleuchten sind. Diese Lampen möchte man alle gemeinsam mit dem vorhandenen Lichtschalter schalten können, jedoch ohne neue Leitungen zu verlegen.

Die Version 2 dieser Schaltung ist ähnlich wie schon die Version 1 möglichst einfach gestaltet. Sie funktioniert aufgrund einiger Veränderungen jedoch etwas zuverlässiger, wenn viele Funkempfänger mit einem Lichtschalter geschaltet werden (3 oder mehr).

Weiterlesen

Autoradio ohne Radio mit Navigation

Mal eine kleine Bastelei zwischendurch: Unser Autoradio ist vor einiger Zeit kaputt gegangen. Da sich bei uns aber sowieso keiner für Radio, also den Rundfunkempfang interessiert, bestand auch nicht der Bedarf, Ersatz zu beschaffen. Nur ganz ohne Musik ist auch blöd. Also habe ich eine einfache Automusikanlage mit Navigation aus einem herumliegenden PDA, einem China-Verstärker und einer GPS-Maus gebastelt und das ganze halbwegs optisch ansprechend ins Auto gebastelt. Natürlich wird sowas jeden Autotuner sowie jeden HiFi-Freund vor den Kopf stoßen, aber bei Verwendung der originalen Autolautsprecher ist ohnehin kein super Sound möglich und die Optik spielt für uns im Autobereich auch keine große Rolle. Nur die Funktion zählt. Die ganze Sache hat zudem kaum etwas gekostet.

Weiterlesen

Fotobox für Hochzeiten

Für eine Hochzeit haben mein Vater und ich eine Fotobox (auch Passbildautomat oder Photobooth) gebaut, mit der die Hochzeitsgäste sich selbstständig fotografieren konnten. Die Gäste wurden gebeten, an der Fotobox ausliegende Kostüme zu verwenden und möglichst verrückte Fotos mit Grimassen o.ä. zu schießen. Diese Fotos wurden dem Brautpaar später in einem Album überreicht.

Die Fotobox bietet den Gästen die Möglichkeit auf ungezwungene Weise verrückte Fotomotive auszuprobieren, was mit einem Fotograf vermutlich nicht so gut gelungen wäre.

Den Aufbau der Fotobox stelle ich hier vor.

Weiterlesen

Lichtschalter mit Funk erweitern

Wer ein größeres Wohnzimmer oder einen anderen großen Wohnraum in seiner Wohnung hat, wird sicherlich das Problem der wohnlichen Beleuchtung kennen. Ein dickes direktes Licht würde den großen Raum zwar ausleuchten, jedoch ungemütlich machen. Eine funzelnde Lichtquelle reicht jedoch nicht aus. Hier wird in aller Regel ein Mix aus mehreren Beleuchtungen benötigt:

  • ein dickes Hauptlicht, das bei Bedarf den ganzen Raum gut ausleuchtet
  • kleine Akzentbeleuchtungen, die möglichst indirekt leuchten oder auf Dekorationen ausgerichtet sind und den Raum in interessante Hell-Dunkel-Zonen tauchen
  • Zweckbeleuchtungen, wie z.B. Leselampen, die auf einen kleinen Bereich hell konzentriert sind.

Hat man dann einmal dieses Lichtszenario herbeigezaubert, kenne ich von vielen Leuten, dass sie im Alltag dann zu faul sind, die Akzentbeleuchtungen zu schalten, weil es sich oft um 4 oder 5 Lampen handeln kann. Uns geht es da wohl auch nicht anders. Darum habe ich mir überlegt, wie ich ohne aufwändige und unschöne Verkabelung alles mit den vorhandenen Lichtschaltern schalten kann – und zwar Hauptlicht und Akzentleuchten bei Bedarf auch separat. ;)

Weiterlesen

Grillbelüftung

Zu Beginn dieser Grillsaison bekamen wir vor einigen Wochen einen Grill geschenkt. Es ist einer dieser Grills in Kugelbauform, d.h. während des Grillens kann man ihn mit einem Deckel verschließen, um die Hitze zu steigern.

In der Regel sollte man ja stets gemütlich grillen. Dennoch kann es manchmal etwas zu lange dauern, bis die Kohle endlich eine tiefe gleichmäßige Glut ausgebildet hat, insbesondere bei Grillamateuren wie mir. Um hierbei Abhilfe zu schaffen, habe ich eine Grillbelüftung gebastelt, die sich im ersten Praxistest schon sehr gut bewährt hat.

Wer also auch einen kugelförmigen Grill hat oder einfach nur das Prinzip übernehmen möchte, der sollte mal diesen Artikel lesen ;)

Weiterlesen

Biegevorrichtung für große Radien

Diese Biegevorrichtung dient zum Biegen großer Radien von Flachmaterialien geringer Stärke, sowie Rundmaterial, Rohre, eingeschränkt auch Profile aus Aluminium oder dünnem Stahl. Es handelt sich also nicht um eine Vorrichtung zum Abkanten, sondern es geht um Rundungen. In meinem konkreten Fall lassen sich Radien von etwa 60 mm bis zu mehreren Metern biegen. Im Artikel zeige ich den Aufbau der Biegevorrichtung und biege zur Demonstration ein Stück Aluminium Flachmaterial in einen Radius von 70 mm.

Weiterlesen

Screaming Scrat

Scrat heißt das Säbelzahneich-hörnchen aus den Ice Age-Filmen. Ein Kollege von mir ist ein großer Fan dieses Tierchens, sieht er doch ironischer Weise täglich Gemeinsamkeiten mit dem Schicksal von Scrat und seinem eigenen. Immer wieder hat Scrat sein Ziel, nämlich die begehrten Eicheln, dicht vor Augen, um sie dann im letzten Moment durch unglückliche Umstände wieder zu verlieren. Weil das sowohl Scrat als auch meinen Kollegen zu gelegentlichen Unmutsausbrüchen verleitet, habe ich letzterem einen Scrat-Button entworfen: Ein Notausbutton, der mit einer USB-Mimik versehen wurde und an den PC angeschlossen bei Betätigung einen lauten gequälten Schrei von Scrat ausgibt. Das hilft doch schonmal, Anflüge von Aggression rechtzeitig abzubauen ;)

Das Projektchen ist einfach aufzubauen. Der Zeitaufwand, incl. Programmieren der Software, betrug etwa 2 Stunden und die Kosten etwa 3 €.

Weiterlesen

Steckbrettadapter für SD-Karten

Letzte Woche habe ich euch bereits gezeigt, wie man SMD-IC’s auf’s Steckbrett bringt. Heute wird auch noch ein Adapter für SD-Karten vorgestellt. SD-Karten könnte man bei heutigen Preisen zwar einfach an eine Stiftleiste löten, aber ich möchte sie doch gerne bei Bedarf wieder im PC einsetzen, z.B. wenn ich mit einem Microcontroller versehentlich mal das Dateisystem kaputtschreibe. Also baue ich einen SD-Karten-Adapter mit Steckfunktion, der bedeutend günstiger ist, als fertige SD-Sockel zu kaufen.

Weiterlesen

Steckbrettadapter für SMD-IC’s

Immer wieder kommt es vor, dass man für einen Versuchsaufbau auf dem Steckbrett einen IC verwenden möchte, welcher nur in SMD-Bauformen verfügbar ist. Bei den kleineren IC’s lassen sich zwar meist passende Adapter erwerben, jedoch scheint es für ICs mit mehr als ca. 50 Pins keine steckbrettgeeigneten Adapter zu geben. Außerdem sind solche Adapter sehr teuer. Selber bauen ist aber sowieso viel kreativer. Darum zeige ich in diesem Artikel eine einfache Anleitung und Beispiele für die Gehäuseformen SOIC-28 und TQFP64.

Weiterlesen

Storage Server

Für unser Heim habe ich einen Storage Server aufgebaut und eingerichtet. Dieser basiert auf FreeNAS, was wiederum auf FreeBSD, also Unix, basiert. FreeNAS ist ein schönes Fast-Fertig-NAS, mit dem man einen Rechner sehr einfach in ein NAS verwandeln kann. NAS steht für Network Attached Storage, also im Netzwerk verfügbarer Speicherplatz. In erster Linie soll dieser Server also unsere Daten (Backups, gemeinsame Dateien, …) unterbringen und den Zugriff von jedem PC im Netzwerk ermöglichen, abhängig von Benutzerrechten. Der Server hat keinen Monitor, aber kann über eine Weboberfläche von jedem PC im Netzwerk aus konfiguriert und überwacht werden. Zudem ist der Zugriff über eine SSH-Konsole möglich. Weiterhin habe ich von Hand einen Printserver installiert, weil FreeNAS soetwas leider nicht enthält. Dabei konnte ich mich schön an Unix herantasten, da ich bisher noch keinen (konfigurierenden) Kontakt damit hatte.

Im Artikel zeige ich den Aufbau des Servers, welche Hardwarekomponenten ich gewählt habe und warum, wie FreeNAS installiert wird und insbesondere die manuelle Installation des Printservers, sowie weitere Kniffe.

Weiterlesen