SpaceFlakes wird volljährig

Vor 18 Jahren, am 3. Juli 2001, ist SpaceFlakes.de online gegangen. SpaceFlakes hat eine lange Geschichte in fünf Versionen hinter sich und dabei immer wieder die Schwerpunkte gewechselt.

In diesem kurzen Artikel möchte ich euch die Geschichte von SpaceFlakes zeigen.

Zuerst zum merkwürdigen Namen. Wie kommt man auf „SpaceFlakes“? Nun, damals habe ich die Webseite mit einem Schulfreund gegründet und wir haben einen lustigen Namen gesucht und wollten uns inhaltlich nicht zu sehr festlegen. Dann fiel uns eine Dose „SpaceCakes“ in die Hand und wir haben dann eine Abwandlung davon vorgenommen.

Zu Beginn sind wir mit einer hartkodierten HTML-Seite gestartet. Das war damals nicht unüblich. Erste Inhalte waren Download-Angebote von Spielen, Flash-Animationen und Anwendungen. Auch in Javascript selbstprogrammierte Online-Spiele gab es. Ich glaube, unser eigentliches Anliegen war einfach das Ausprobieren der Thematik einer Webseite.

SpaceFlakes v1

Etwa 2003 habe ich die Webseite alleine übernommen, d.h. der Schulfreund hat sich ausgeklinkt. Die Domain haben wir von dessen Vater auf mich überschrieben. Damals begannen Themen wie Handwerken und vor allem Case-Modding, also die optische Überarbeitung von PC-Gehäusen und -Komponenten, interessant zu werden. Die überarbeitete Webseite brachte Kategorien dafür mit. Auch diese Version war noch statisch in HTML und CSS hartkodiert. Es gab immerhin einen eingebundenen Gästebuchdienst, mit dem die Leser Rückmeldungen geben konnten.

SpaceFlakes v2

Nur recht kurze Zeit online war anschließend diese Version 3, etwa von Mitte bis Ende 2005. Der Aspekt Case-Modding stand nun voll im Vordergrund und ein nebenher existierendes Forum brachte erste Kontakte. Die Webseite wurde erstmals durch selbstgeschriebene PHP-Skripte erzeugt und die Daten aus einer MySQL-Datenbank geholt. Es war jedoch kein CMS, sondern die Inhalte habe ich manuell in die Datenbank geschrieben. Neue Funktionen wurden bei Bedarf hinzu programmiert.

SpaceFlakes v3

Eine ganz enorme Steigerung war dann dann die Version 4, die einige Jahre aktiv war und um die eine richtig beachtliche Community entstand. Gestartet ist diese Version Ende 2005 und blieb online bis September 2011. Es handelte sich um ein selbstprogrammiertes Beinahe-CMS. Zumindest konnte man viele Verwaltungsakte über die Oberfläche vornehmen. Case-Modding stand im Vordergrund. Die Community bestand aus mehreren Hundert Mitgliedern und fünf Moderatoren, die viele Bauberichte, Tipps&Tricks und anderes austauschten. Außerdem trafen wir uns auf Casemod-Meisterschaften, Messen und großen LAN-Parties. Weiterhin gab es Sponsoren, die auch Produkte für Reviews bereitstellten und eine ganze Reihe von Partnerschaften mit themenähnlichen Webseiten. Die Partnerschaften bedeuteten, dass gegenseitig ein kleines Banner ausgestellt wurde und alle Neuigkeiten auch bei den Partnern erschienen. Dies erhöhte den Pagerank bei Suchmaschinen und steigerte die Besucherzahlen auf immerhin mehrere hundert Besucher pro Tag. In guten Zeiten wurden sogar über 1000 Besucher pro Tag gezählt.

SpaceFlakes v4

Im Jahr 2011 nahm das Interesse an Case-Modding ab – nicht nur bei uns -, weil es immer mehr kommerzielle „gemoddete“ Gehäuse gab. PC-Gehäuse von der Stange waren nicht mehr so schnöde wie noch Mitte der Nuller-Jahre. Zudem waren die Profi-Mods wirklich professionell geworden mit vielen CNC-gefertigten Teilen. Das steigerte die Ansprüche und demotivierte die echten Handwerker, die keine makellosen Casemods abliefern konnten. Die entsprechenden Veranstaltungen und Messen schrumpften oder schlossen, viele der Partnerseiten schlossen ebenfalls und auch für mich rückte das Interesse am Case-Modding in den Hintergrund, wohl auch altersbedingt. Der Pflegeaufwand erschien mir gegen Ende 2011 im Bezug auf das gesunkene Interesse und das fast tote Forum unverhältnismäßig. So beschloss ich das Forum zu schließen und die Webseite in einen Blog zu verwandeln. Um den Pflegeaufwand weiter zu drücken, beendete ich auch mein selbstgemachtes CMS und setzte fortan auf WordPress. Das ist die Version 5 von SpaceFlakes, die du hier gerade siehst.

SpaceFlakes v5

Schwerpunkte sind nun Elektronik, Computer, kleinere handwerkliche Basteleien und was mir sonst noch einfällt. Die Gründe, warum ich diesen Blog betreibe, habe ich hier aufgeführt.

Wer gerne die Historie von SpaceFlakes.de nachvollziehen möchte, kann das mit der Wayback Machine tun. Außerdem gibt es sämtliche Artikel und Forenthemen aus der Phase der Community-Version 4 in das PDF-Format gegossen zum Download.

Vielen Dank für’s Lesen und beste Grüße!
Emanuel

2 Gedanken zu „SpaceFlakes wird volljährig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.