Trumpfspiel selbstgemacht

Mit meinem Sohn habe ich ein Trumpfspiel hergestellt. Er hat dazu in einem Zeitraum von etwa 4 Monaten 32 Autos aus Lego gebaut. Die haben wir jeweils fotografiert und die technischen Daten erfasst. Anschließend habe ich das ganze schön gestaltet und von einer Druckerei als Kartenspiel herstellen lassen.

Herausgekomen ist ein Trumpfspiel mit richtig professionellen Karten und einer passenden Plastikhülle.


Mein Sohn hat die Autos selbstständig gebaut und kam dann alle paar Tage mal wieder mit einem neuen Auto an, welches wir in das Spiel aufnehmen sollten. So sind 32 Autos zusammengekommen. Diese habe ich in verschiedene Gruppen eingeteilt und die Karten jeweils nach einem Thema gestaltet. Für das Trumpfspiel hat das keine Relevanz, aber es bringt mehr Abwechslung rein. Es gibt die Kategorien

  • Baustelle
  • Landwirtschaft
  • Gelände
  • Nutzfahrzeuge
  • Rennsport
  • Militär
  • Luftfahrzeuge


Im folgenden Bild sieht man drei Beispielkarten. Oben steht die Kartennummer und die Kategorie. Unter dem Bild ist der Name des Fahrzeugs abgedruckt, natürlich alles vom Sohnemann erdacht. Darunter folgen die technischen Daten:

  • Sitze (Anzahl)
  • Räder (Anzahl)
  • Gewicht (gemessen)
  • Länge (gemessen)
  • Teile (gezählt)
  • Tempo, Stufe von 1 bis 5, vom Sohn ausgedachter Wert
  • Kraft, Stufe von 1 bis 5, vom Sohn ausgedachter Wert

Und unterhalb folgt noch ein Zitat, welches ich meinem Sohn über jedes Auto abverlangt habe. Und zwar wörtlich. Die sind teilweise echt lustig.


Selbst die Rückseiten sehen hübsch aus.


Ich habe die Designs mit Inkscape selbst entworfen. Die Hintergrundbilder habe ich mir irgendwo zusammengesammelt.

Die Karten habe ich dann in ein PDF im CMYK-Format exportiert und an die Druckerei Quartettbar übermittelt. Das Spiel hat mit Versandkosten brutto 13,53 € gekostet. Da kann man doch nicht meckern. Die Karten sind laminiert und aus Karton in üblicher Stärke für Spielkarten. Die Farben sind schön kräftig. Insofern kann ich eine Empfehlung für die Quartettbar aussprechen. Nach intensiver Bespielung löst sich die Laminierung am Rand mancher Karten geringfügig, maximal 1 mm am Rand.

Für kleines Geld kann man auf diese Weise sehr schöne und persönliche Kartenspiele gestalten. Bestimmt ist das auch super als Geschenkidee geeignet.

Lieben Gruß,
Emanuel

P.S.: Dies ist keine Werbung für die Quartettbar und ich habe keine Gegenleistung für eine positive Darstellung erhalten. Ich habe den vollen Preis bezahlt und bin mit dem Produkt zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.