Bibberich – Wackelfigur bauen

Der Bibberich ist eine Wackelfigur, die von Kindern aus Elektronikteilen oder -resten zusammengebaut werden kann. Mein damals 5-jährigen Sohn hat dieses Exemplar nach einer Skizze aufgebaut.

Die Idee stammt ursprünglich von Ynze van der Spek. Im Prinzip wird ein kleiner Motor mit einer exzentrischen Masse an seiner Achse als Vibrator eingebaut. Wenn man es geschickt macht, können Bibberiche laufen oder hüpfen. Auf der verlinkten Webseite sind einige Beispiele zu sehen.

Der Aufbau ist sehr einfach. Aus elektrischer Sicht ist ein Motor mit einem Schalter in Reihe an einen Batteriehalter angeschlossen. Die mechanischen Verbindungen können gut mit Lüsterklemmen oder gebogenen Drähten, sowie Kabelbindern gemacht werden. Den Schwanz haben wir mit dem Innenteil einer Lüsterklemme an die Achse des Motors geschraubt. Unter Aufsicht hat mein Sohn auch alle Lötverbindungen selbst gemacht.


Die Idee wollte ich hiermit weitergeben. Kinder können gut angeregt werden, wenn man ihnen einen funktionierenden Bibberich zeigt, dann das Vorführmodell aber wegpackt und stattdessen das ganze Material bereitstellt. Da keine unmittelbare Anleitung zum Nachbau mehr vorhanden ist, müssen die Funktion und der Aufbau aus dem Gedächtnis erschlossen und nachempfunden werden. Wo Gedächtnislücken sind, muss die Kreativität einspringen. Außerdem muss ein Bibberich nicht genau so aussehen, sondern es gibt unendlich viele Möglichkeiten. Wer Interesse hat, findet auch auf Youtube einige Exemplare.

Lieben Gruß
Emanuel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.